Dinkel-Schafskäse Bällchen auf Pumpernickel

Eines liebe ich an Vorspeisen ja besonders: Sie sind im Handumdrehen fertig! Würde ich den Zeitaufwand für ein 3-Gänge Menü beschreiben, ist die Vorspeise bei mir immer das dankbarste Gericht: 1:3:2 Teile Zeitaufwand für Vorspeise:Hauptspeise:Nachspeise. Vielleicht habe ich deshalb kürzlich meine Leidenschaft für Antipasti, Süppchen und andere Häppchen entdeckt.

Besonders schnell geht mein heutiges Rezept: Dinkel-Schafskäse Bällchen. Der wirklich einzige Zeitaufwand dabei ist das Kochen der Dinkelkörner und auch das dauert nur ca. 10-15 Minuten. Danach werden die Dinkelkörner mit dem in der Zwischenzeit zerbröselten Schafskäse und dem gehacktem Schnittlauch vermengt, zu Bällchen gerollt und auf den Pumpernickel-Talern platziert.

Fertig ist meine keltische Vorspeise! Wer möchte, kann das Rezept natürlich auch variieren und statt dem Schafskäse auch Ziegenkäse verwenden und den Schnittlauch durch andere Kräuter wie Petersilie oder Kresse ersetzen. Ähnlich flott seid ihr übrigens mit meinen keltischen Rezepten für Speck-Ziegenkäse Medaillons auf Salatbouquet und Chicken Nuggets in Haselnuss-Panade.


Zutaten:

50 g Dinkel
1 EL fein gehackter Schnittlauch
125 g Feta
6 runde Pumpernickel-Taler

Zubereitung:

  1. Wasser in einem Topf erhitzen und Dinkelkörner 10-15 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischnezeit Schnittlauch fein hacken und Schafskäse in einer Schale mit der Gabel zerdrücken.
  3. Dinkelkörner mit Schafskäse und Shcnittlauch vermengen, zu Bällchen formen und auf die Pumpernickel-Taler setzen. Mit gehacktem Schnittlauch garnieren und servieren.

Mehr tolle keltische, römische, mittelalterliche und andere historische Rezepte gibt’s auf meinem Food Blog zu entdecken!

PrintFriendly and PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.