Heiße Schokolade mit Gewürzen

Schokolade macht einfach alles besser – da sind wir uns wahrscheinlich einig. Kennt ihr beispielsweise Mississippi Mudcake? Eine richtige Schoko-Bombe, made in America – saftig und schwer („Mud“ = Matsch) und einfach sagenhaft schokoladig.

Ähnlich verzaubert bin ich seit meiner Entdeckung dieses Rezepts für Heiße Schokolade.[1] Schon allein die exotischen Zutaten verraten: Das muss einfach lecker schmecken. Und für damalige Verhältnise unglaublich teuer sein – nur die Schokolade als importiertes Gewürz aus Amerika kostet damals wahrscheinlich schon ein halbes Vermögen. Und dann  obendrauf noch Zimt, Vanille und Nelken – auch nicht viel geldbeutelschoneneder. Ein Rezept für die Dame aus noblem Haus, die sich in ihrem Salon gerade für den Theaterbesuch mit ihrem Mann zurechtmacht. Oder so.

Als ich meine Heiße Schokolade aufgieße und mit einer Sahnehaube gekrönt schlürfe, fühle ich mich jedenfalls auch ein wenig zurück versetzt in diese Zeit. Mein Freund lacht mich aus –  gegen eine Tasse dieser süßen Sünde hat er dann aber doch nichts einzuwenden. Probiert es selbst!

Zutaten:[2]

2 EL Kakao (zum Kochen)
1 EL Zucker
1 MP Zimt
1 MP Nelkenpulver
1 MP Chili
½ TL Vanillepulver (alternativ: Vanillezucker)

zusätzlich:

1 Tasse Milch
Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Alle Gewürze miteinander vermengen und mit Kako und Zucker mischen.
  2. Milch erhitzen, Kakao-Gewürz Mischung einrühren und mit Schlagsahne dekoriert servieren.

Mehr tolle Rezepte aus dem Barock findet ihr auf meinem Food Blog:

Fruchtige Zitronentarte mit Mandeln


[1] Philippe Sylvestre Dufour, Traitez nouveaux et curieux du café, du thé et du chocolat (1693) 372.

[2] Ich habe die Zutaten im Rezept auf 1 Tasse Kakao herunter gerechnet. Statt Milch wird im Original übrigens Wasser verwendet.

PrintFriendly and PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.