Süße Krapfen mit Apfel-Haselnuss Füllung

Bild zum Rezept: Mittelalter Rezept für süße Krapfen mit Apfel-Haselnuss FüllungWer könnte ahnen, dass sich das Mittelalter als das reinste Dessertparadies entpuppt? Birnenmus, süße Krapfen und Kirschpudding – im Buoch von guoter spîse finde ich an die 30 Mittelalter Rezepte für Süßes. Die Burgdamen waren bestimmt entzückt! Entzückt bin ich auch – und zwar vom Rezept für süße Krapfen mit Apfel-Haselnuss Füllung:

Nimm Nüsse und zerstoß sie in einem Mörser und nehme ebensoviel Apfel und schneide sie würfelig hinein. Und vermenge sie mit Gewürzen, egal welche es sein mögen, und fülle sie in die Krapfen. Und lege sie in eine Pfanne und lass sie backen. [1]

Kurz und knackig, oder? Zutatenliste und Kochanweisung in fünf Zeilen – das muss man erst mal schaffen. Das größte Problem dabei sind natürlich die „Krapfen“ selbst – also der Teig. Hier muss ich wie Trude Ehlert schummeln und auf ein Teigrezept aus einem anderen mittelalterlichen Kochbuch, der Küchenmeisterei, zurückgreifen. [2]

Natürlich könnt ihr statt den von mir verwendeten Haselnüssen auch Walnüsse verwenden. Oder Mandeln. Und auch bei den Gewürzen könnt ihr euch austoben. Neben Zimt bieten sich besonders weitere Lebkuchengewürze wie Kardamom, Piment und Nelken an.  Und tatsächlich fühle ich mich schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung, als der Geruch nach Äpfeln, Nüssen und Zimt meine Küche erfüllt.

Am Besten schmecken die Krapfen natürlich noch heiß und mit Honig und Haselnüssen verziert…


Zutaten für den Teig:

1 EL Wein
1 EL Honig
150 g Mehl
1 Ei
1 Eigelb
1 Eiklar (zum Bestreichen)

Zutaten für die Füllung:

80 g Haselnüsse
1 Apfel (säuerlich)
2 EL Honig
Gewürze nach Wahl (z.B. Zimt, Kardamom, Piment)

500 ml Schmalz (oder Sonnenblumenöl)

Zubereitung:

  1. Wein in einem Topf erwärmen und Honig darin auflösen. Mehl, Ei und Eigelb zugeben und zu einem Teig kneten.
  1. Apfel reiben oder in feine Stücke schneiden und mit Haselnüssen, Honig und Gewürzen zu einer Füllung vermengen.
  1. Teig auf einer bemehlten Fläche dünn mit dem Nudelholz ausrollen und mit einem Glas 4-6 runde Krapfenformen ausstechen.
  1. Füllung auf den Teigblättern verteilen, in der Mitte umklappen und zu Hörnchen formen. Die Ränder mit Eiklar bestreichen und verschließen.
  1. Schmalz in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Krapfen goldgelb frittieren. Zur Bestimmung des richtigen Hitzegrades den Stiel eines Kochlöffels ins heiße Schmalz halten: Bilden sich kleine Bläschen um den Löffel, ist das Öl heiß genug und die Krapfen können ausgebacken werden. Noch heiß und mit Honig und Haselnüssen verziert servieren.

Lust auf noch mehr Mittelalter Rezepte? Meine Empfehlungen:

Pikante Käsehörnchen

Flammkuchen mit Speck und Äpfeln

Mandelmilch


[1] Buoch von guoter spîse, Nr. 59.
[2] Küchenmeisterei, 39, 3. S. auch T. Ehlert, Kochbuch des Mittelalters (2000) 36.

8 Responses to “Süße Krapfen mit Apfel-Haselnuss Füllung”

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *